Workshops am 9.11., 23.11. und am 30.11.19 in Halle und Potsdam
Workshops am 9.11., 23.11. und am 30.11.19 in Halle und Potsdam

Workshops am 9.11., 23.11. und am 30.11.19 in Halle und Potsdam

Lebendigkeit und Fließen in Händen und Füßen

„Dich lebendig zu fühlen und in das Fließen deiner eigenen Bewegungen hineinfinden“ , das ist das Motto dieses Workshops. Du wirst sowohl Raum für das technische Kennenlernen von Prinzipien aus dem zeitgenössischen Tanz als auch für das Hineinspüren in der eigenen Improvisation haben. Wir werden mit dem Fokus auf unsere Füße und Hände kleinere Übungen hinleitend zu einer kurzen Choreographie lernen. Dabei wird es einerseits um die Ausrichtung der Füße und anderseits um das Hineinspüren von Halt und Getragen Sein gehen. Zudem werden wir die Ausdruckskraft unserer Hände erforschen und uns damit auseinandersetzen, wie Bewegungen vollständig und völlig präsent im ganzen Körper werden können. All dies wird in einem Gefühl münden, in dem wir im freien Tanz die Lebendigkeit und Energie bis in die Fingerspitzen und bis in die Füße fließen lassen. Na, hast du Lust dich für einige Stunden ganz ins Tanzen und in deinen Körper hinein zu geben? Dann melde dich an! Du bist willkommen, sowohl mit als auch ohne Vorerfahrungen.

Termine: 9.11.2019 in Halle (USR Mensa, Wolfgang-Langenbeck-Straße 5) und am 23.11.2019 in Potsdam (BeFit, Breite Straße 5)

Anmeldung über Hochschulsport:

https://www2.usz.uni-halle.de/angebote/aktueller_zeitraum/_Improvisation__und__Zeitgenoessischer_Tanzworkshop_1.html 

https://buchung.hochschulsport-potsdam.de/angebote/aktueller_zeitraum/_Improvisation_und_Contemporary_-_Workshop.html

Spiel der Schwerkraft und Spiralen

In diesem Tanzworkshop wollen wir uns eingehend mit ausgewählten Bewegungsprinzipien des Zeitgenössischen Tanzes vertraut machen. Besonders im Fokus liegt dabei die Nutzung des eigenen Körpergewichts, die Schwerkraft und Spiralen im Körper. Wir werden uns mit dem Boden vertraut machen und einige Bodentechniken des Spiralisierens kennenlernen. Daran gekoppelt, wollen wir erforschen, wie viel Anspannung wir tatsächlich für eine Bewegung brauchen und ob wir durch mehr Abgabe des Gewichts in den Boden nicht sogar flüssiger und fließender durch die gelernte Kombi tanzen können. Wir werden für uns improvisieren, Techniken des zeitgenössischen Tanzens erproben, uns im Kontakt mit anderen Körpern dem Thema Gewicht in einer weiteren Facette nähern und neben der Schwerkraft auch ganz viel Freude und Leichtigkeit in der tänzerischen Bewegung erfahren. Hast du Lust dich auf eine gemeinsame tänzerische Reise einzulassen? Dann melde dich an und probiere es und dich einfach aus. Egal ob du bereits getanzt hast in dieser Richtung oder auch nicht. Jede/r ist willkommen! Ich freue mich auch dich.

Termin: 30.11.2019 in Halle (Anmeldungslink siehe oben)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.